Corona bedingt muss der Weihnachtsmarktbesuch im Landkreis Haßberge 2021 leider ausfallen. Eine pandemiekonforme Alternative bietet da der Besuch der Dorf-, Regional- und Hofläden oder der Erzeugerinnen und Erzeuger vor Ort. Persönliche Gespräche mit den Herstellern, individuell und liebevoll eingerichtete kleine Läden und intensiver, qualitativ hochwertiger Produktgenuss sorgen für eine gemütliche Atmosphäre und machen den Einkauf in der Region zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Sehen und Schmecken, wo die Produkte herkommen und wie viel Arbeit und Liebe darin steckt, das ermöglichen die Aktionswochen „Regional gut einkaufen“ im Landkreis Haßberge. Bereits Mitte November 2021 ist der Startschuss für die regionalen Einkaufswochen gefallen, die durch das Regionalmanagement organisiert werden. Inzwischen beteiligen sich 29 Direktvermarkter, Hof-, Dorf- und Regionalläden an der Aktion. Die aktuelle Liste aller teilnehmenden Stellen ist hier abrufbar. Und auch weitere interessierte regionale Produzenten aus dem Landkreis Haßberge haben jederzeit die Möglichkeit, sich kostenfrei als Verkaufsstelle an den Aktionswochen zu beteiligen. Voraussetzung ist lediglich eine Anmeldung über das Regionalmanagement des Landkreises Haßberge (E-Mail: regionalmanagement@hassberge.de; Telefon 09521/27650).

Mitmachen lohnt sich in jedem Fall auch für die Seite der Verbraucherinnen und Verbraucher. Denn für jeden Einkauf von Produktspezialitäten aus der Region ab einem Mindestwert von insgesamt zehn Euro gibt es einen Sammelpunkt. Bei Abgabe des vollständigen Sammelheftes mit fünf Punkten in einer der teilnehmenden Stellen wartet ein praktisches Geschenk. Noch bis Jahresende 2021 besteht die Möglichkeit, den regionalen Einkauf mit Punktesammeln zu verbinden und sich das Geschenk zu sichern.

 

 

 

Für weitere Informationen zu den Aktionswochen „Regional gut einkaufen“ können Sie sich gerne an Regionalmanagerin, Sonja Gerstenkorn, wenden.

Sonja Gerstenkorn

Regionalmanagerin

regionalmanagement@hassberge.de

09521/27-344