Darum geht’s

Das Regionalmanagement organisiert in Zusammenarbeit mit GUT und UBiZ Informationsveranstaltungen für Bürger*innen, die in den vier interkommunalen Gemeinde-Allianzen im Landkreis Haßberge stattfinden sollen. Dort werden durch Expert*innen Beitragsmöglichkeiten zu einer gelingenden Energiewende vor Ort vorgestellt und erläutert. Thematisch relevant für die Informationsveranstaltungen sind zum einen die im digitalen Energienutzungsplan identifizierten Klimaschutzmaßnahmen auf kommunaler Ebene. Zum anderen kann näher auf adäquate Möglichkeiten für CO2-freundliches Heizen eingegangen werden. Praxisbezug und die Erörterung konkreter Maßnahmen spielen in den Informationsveranstaltungen eine wichtige Rolle.

Energieschub für Sparfüchse

Das Regionalmanagement des Landkreises Haßberge möchte Licht ins Dunkel bringen und in der aktuell herausfordernden Situation die Bevölkerung vor Ort unterstützen. Gemeinsam mit dem UBiZ und den vier interkommunalen ILE-Allianzen (Lebensregion plus, Baunach-Allianz, Allianz Hofheimer Land, Allianz Main & Haßberge) bietet die Regionale Initiative im November und Dezember vier Informationsveranstaltungen an. Unter dem Motto „Energieschub für Sparfüchse“ zeigt Günter Lieberth, der Energieberater des Landkreises Haßberge, leicht verständlich und praxisnah auf, was jede und jeder Einzelne im Alltag tun kann, um Energieverbräuche und damit auch Energiekosten zu reduzieren. Vom Heizen über den Stromverbrauch bis hin zur Mobilität – überall bieten sich Einsparpotentiale, die einfach und direkt umsetzbar sind. Die Teilnehmenden werden nicht nur heimliche Stromfresser und Energieverlustquellen aufdecken, sondern auch erfahren, wie es gelingen kann, die persönliche Klimabelastung zu reduzieren ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Veranstaltungen individuelle Fragen an den Energieexperten zu stellen.

So geht’s

Die jeweils rund 90-minütigen Informationsveranstaltungen finden statt

am Dienstag, 22. November 2022 im Feuerwehrhaus in Untersteinbach

am Dienstag, 29. November 2022 in der Frauengrundhalle in Ebern

am Mittwoch, 30. November 2022 im interkommunalen Bürgerzentrum in Hofheim

am Donnerstag, 8. Dezember 2022 im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses in Gädheim.

Beginn ist jeweils um 19 Uhr.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen inklusive Verpflegung ist kostenfrei dank der Fördermittelunterstützung durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie. Aus organisatorischen Gründen wird um eine vorherige Anmeldung beim Regionalmanagement des Landkreises Haßberge gebeten. Anmeldungen sind über das unten stehende Online-Formular möglich sowie per E-Mail an regionalmanagement@hassberge.de oder telefonisch unter 09521/27-344.

Anmeldung

Informationen zum Datenschutz

Die Teilnehmenden stimmen mit Absenden des Formulars ausdrücklich zu, dass die angegebenen Daten zum Zweck und für die Dauer der Infoveranstaltungen zum Energiesparen 2022 gespeichert und verarbeitet werden. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, per Widerruf an regionalmanagement@hassberge.de die Einwilligung zur Speicherung aufzuheben und somit von der Teilnahme an den Infoveranstaltungen zum Energiesparen 2022 zurückzutreten. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die Daten der Teilnehmenden unterliegen den gesetzlichen Datenschutzregelungen. Weitergehende Informationen zum Datenschutz können Sie der Datenschutzerklärung unter https://regionalmanagement-hassberge.de/datenschutz/ entnehmen.

Für weitere Informationen zu den Veranstaltungen können Sie sich gerne an Regionalmanagerin, Sonja Gerstenkorn, wenden.

Darüber hinaus bieten die Webseiten der Gesellschaft zur Umsetzung erneuerbarer Technologieprojekte im Landkreis Haßberge mbH (GUT) sowie des Umweltbildungszentrums (UBiZ) weitere Informationen zum Thema Klimaschutz und Energiewende.

Sonja Gerstenkorn

Regionalmanagerin

regionalmanagement@hassberge.de

09521/27-344